+++ Pressemitteilung Herbst 2000 +++
 

 
Licht und Luft
gesund wohnen mit isorast

Kinderleichter Hausbau mit Preisvorteilen

 

    Celle. Nach vielen Jahren Entwicklung von energiesparenden Bausystemen präsentierte das Unternehmen isorast mit Unterstützung von Forschung und Wissenschaft das isorast-Passivhaus. Mittlerweile sind mehr als 5 Jahre vergangen und das Haus, damals nach neuesten wohnmedizinischen Erkenntnissen konstruiert, liegt heute immer noch im Vergleich zu anderen energiesparenden sogenannten Ultra, 3 Liter- und Niedrigstenergiehäuser weit an der Spitze.
"Zum gesunden Wohnen benötigen wir Licht, Luft und wohlige Temperaturen", berichtet Maurermeister und isorast-Berater Eckart-Rolf Hellmann. Als solider Stein-auf-Stein-Maurer hat Hellmann das isorast-Produkt kritisch unter die Lupe genommen und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass es sich hier um eine Hausbauweise handelt, die schnell, preiswert und dazu noch mit einer Spitzen-Dämmung auch für ungeübte Personen garantiert leicht und fehlerfrei zu realisieren ist.

 

     Zu Beginn konnte er selbst kaum glauben, dass jedermann (Kind, Frau und Großvater) tatkräftig beim isorast-Hausbau mit anfassen und mit welcher Freude sie dabei sind. Doch die Praxis hat Hellmann vollkommen überzeugt. Kinderleicht und sauber werden die Polystyrol-Hartschaumelemente wie Legosteine geschosshoch zusammengesteckt und mit Spezialbeton verfüllt, bis das Haus fertig ist. "Schwarzarbeiter werden bei isorast-Häusern arbeitslos", bestätigt Hellmann, "denn meine Bauherren können sich sehr gut selbst helfen".
Hellmann, der selbst die Planung von Privat- als auch Gewerbebauten realisiert, zeigt sich von der überzeugenden Gesamt-Konzeption des isorast-Passivhauses begeistert. "Sei clever und bau selber", fordert er Bauherren in spe auf. Gern steht er zur Beratung zur Verfügung.

 
©1999-2000 marioDESIGN