Foto 25. Juli 1999 - ein Hotel wird hier entstehen, in insgesamt 3 Teillieferungen wurden die isorast-Elemente angeliefert. Gebaut wird mit dem 37er Dickwandstein im Passivhausstandard.
 
Die Wände werden angelegt, bestes Wetter und keine Schwerstarbeit am Bau, der Bauherr arbeitet hier zusammen mit seinem Bruder unter Anleitung von Herrn Hellmann. Foto
 
Foto Schon nach kurzer Zeit ist das erste Geschoss fertig, das Grundstück liegt am Hang und der Bau hat eine Grundfläche von 140,5 qm.
 
Wie es genau innen gestaltet sein soll, das entscheiden Sie allein, alles ist möglich, nur besprechen müssten Sie es vor Baubeginn mit Herrn Hellmann. Rundbögen sind eine der leichtesten Übungen... Foto
 
Foto Ob Holzdecke, Filligrandecke oder was immer Sie wollen, nur sprechen sollte man darüber. Haben Sie keinen Zimmermann zur Hand, empfiehlt Ihnen Herr Hellmann Unternehmen mit denen gute Erfahrungen gemacht wurden. So auch Fliesenleger usw. wenn Sie es nichts selbst machen wollen...
 
Hier können Sie am Tisch sitzen, in einer Rundung, alles ganz einfach mit dem isorast-Bogenstein, Herr Hellmann ist Ihr Planer und Statiker - alles aus einer Hand incl. Einweisung am Bau, denn nur durch Eigenleistung sparen Sie richtig Geld... Foto
 
Foto Und diese runde Wand lässt sich auch ganz einfach verputzen, da gibt es kein meckern, das machen Sie mal so schnell mit anderen "Steinen" nach...
 
Dieser komplette isorast-Bausatz incl. Beton, Leihstützen und Einweisung durch Herrn Hellmann vor Ort kostete in diesem individuellen Fall 92.191,- DM (brutto!!!) Foto
 
Foto Hier links kommt das Fenster rein und rechts die Balkontür, die Hotelgäste haben einen tollen Ausblick auf den See...
 
Der Kran wurde vom Zimmererbetrieb zum Hochziehen des Richtholzes aufgestellt und nach 3 Tagen wieder abgezogen, für isorast-Bauten brauchen Sie keinen Kran, so sparen Sie viel Geld. Hier steckt man die leichten isorast-Elemente aufeinander und verfüllt dann das fertige Stockwerk von oben mit Beton, Betonsilo steht vor dem Haus jederzeit bereit. Foto
 
Foto Von der Strasse hier oben ist der Hotel Eingang und unten entlang ist die Einfahrt zur kleinen Tiefgarage, auch die Sauna befindet sich im unteren Geschoss.
 
Auf 3 Etagen plus Dachgeschoss als Lagerraum wurde hier gebaut, über 500 qm stehen hier im Ganzen an Wohn- und Nutzfläche zur Verfügung. Foto
 
Foto Der Bauherr, jetzige Hotelbesitzer, und Herr Hellmann stehen hier vor dem in wenigen Monaten errichteten Gebäude, denn schon im Winter begann der Einzug und die ersten Gäste wurden erwartet.
 
Dank der perfekten isorast-Dämmung könnten Sie dieses Hotel auch gern in Finnland oder in Spanien bauen - das Gebäude verfügt über eine komplette Wärmerückgewinnungs- u. Lüftungsanlage, so dass die Heizkosten minimiert sind. Es wird nur in extremen Situationen kurzzeiteig zugeheizt (3 Liter Haus). Foto
 
©2001 marioDESIGN